Kreditkartenbetrug in den Ferien – So schützen Sie sich

By Mehmet Mustafa | Ferientipps

Nov 11

Viele Menschen die in den Urlaub fahren, bezahlen dort dann nicht mit Bargeld, sondern mit ihrer Kreditkarte. Doch im Umgang mit der Kreditkarte sollte man vorsichtig sein, den sonst droht Missbrauch. Damit es nicht zu einem Missbrauch einer Kreditkarte kommt, gibt es nachfolgend 10 Tipps.

Tipp 1: Seine Kreditkarte sollte man immer sicher, zum Beispiel in seinem Geldbeutel transportieren. Eine Mitnahme einfach in der Hosentasche, ist im Hinlick auf ein mögliches Verlustrisiko nicht zu empfehlen.

Tipp 2: Auch sollte man seine Kreditkarte nie aus der Hand geben oder nur unter Beobachtung, sodass es nicht zu einem Missbrauch der Kreditkarte kommt. Dieser Grundsatz gilt auch, wenn man in einem Restaurant bezahlt.

Tipp 3: Gibt man doch mal seine Kreditkarte aus der Hand, sollte man unbedingt nach dem Erhalt prüfen, ob es sich auch tatsächlich um die eigene Kreditkarte handelt. Hier sollte man vor allem auf die Qualität und die Nummer achten, nicht das man eine Fälschung untergeschoben bekommt.

Tipp 4: Seinen PIN für die Kreditkarte sollte man sich nicht ausschreiben, vielmehr sollte man sich diesen merken. Die Gefahr von einem Verlust oder einem Diebstahl besteht immer.

Tipp 5: Möchte man seinen PIN trotzdem aufschreiben, so sollte man den Zettel mit dem PIN nicht zusammen mit der Kreditkarte aufbewahren. Hier sollte man immer getrennte Aufbewahrungsorte auswählen, da dies die Sicherheit im Hinblick auf die Kreditkarte und PIN erhöht.

Tipp 6: Zahlt man mit seiner Kreditkarte und muss dafür seinen PIN eingeben, so sollte man hierbei darauf achten das man nicht beobachtet wird. Die PIN sollte immer verdeckt eingetippt werden, da sonst die Gefahr besteht das der persönliche PIN ausgespäht wird.

Tipp 7: Bei Geldabhebungen sollte man vor dem Einschieben seiner Kreditkarte immer erst prüfen, ob zum Beispiel der Geldautomat sicher ist. Ob ein Geldautomat sicher ist, kann man zum Beispiel anhand von ungewöhnlichen Aufbauten, am Eingabefeld oder anhand einer Kamera am Geldautomat erkennen. Hat man Zweifel an der Sicherheit vom Geldautomat, sollte man von der Nutzung Abstand nehmen.

Tipp 8: Auch sollte bei Geldabhebungen nicht zu viel Geld abheben, da sonst immer eine erhöhte Gefahr von einem Überfall besteht, gerade wenn man beobachtet wird. Grundsätzlich man immer vor einer Abhebung sich umsehen, ob man beobachtet wird. Ist dies der Fall, sollte man von seinem Vorhaben absehen.

Tipp 9: Jetzt wurden schon sehr viele Tipps genannt, mit denen man einen Kreditkartenbetrug vorbeugen kann. Sollte es jetzt doch zu einem solchen Missbrauch einer Kreditkarte kommen, gilt es sofort zu handeln, nämlich in dem man seine Kreditkarte sperrt. Auch vom Ausland aus kann man seine Kreditkarte jederzeit sperren, dafür gibt es eine international und einheitliche Sperrnummer.

Tipp 10: Nach dem Urlaub sollte man möglichst frühzeitig seine Kreditkartenabrechnung prüfen. Den nur in einem Zeitraum von 30 Tagen, kann man Einspruch gegen Belastungen einlegen. Gerade wenn die Belastungen zu hoch sind oder falsch sind, erhält man sein Geld zurück. Den die Beweispflicht liegt hierbei nicht beim Kunden, sondern bei der Bank.

About the Author

Leave a Comment:

Leave a Comment: